Scrollen

Ein Wallfahrtort stellt sich vor

Ehrenamtliches Engagement trifft auf Tradition

Vöcklamarkt liegt sehr zentral im Alpenvorland des Salzkammerguts umgeben von bewaldeten Hügeln auf etwa 490 Meter Seehöhe. Die Marktgemeinde ist über die Westautobahn bei St. Georgen, die Westbahn und Lokalbahn erreichbar. Außerdem liegt der Ort an der Wiener Straße B1, was ihn gut zugänglich für Pendler macht.

Das Betreuungsangebot beginnt in Vöcklamarkt bereits im Kleinkindalter in der „Schatzis Kinderstube“ und den Pfarrcaritas-Kindergärten Vöcklamarkt und Zipf sowie dem Montessori-Kindergarten. In den Volkschulen, der Mittelschule, Musikschule und Polytechnischen Schule sorgen engagierte Lehrer für eine individuelle Förderung der Heranwachsenden.

Ortsinformationen

SchulenKirchenNahversorgerÄrzteVerkehrsanbindungSehenswürdigkeitenGewässerShopping Center

Vöcklamarkt: Ein Ort der ländlichen Urtümlichkeit mit Traditionsbewusstsein

Um das gemeinschaftliche Leben und Gemeinwohl kümmern sich viele ehrenamtliche Mitarbeiter in den Vereinen und der örtlichen Feuerwehr. Dadurch werden viele sportliche, kulturelle und soziale Projekte auf die Beine gestellt. Die Mitglieder tragen dadurch zu einem "bunten" Gemeindeleben bei.

Im Gesundheitswesen ist die Gemeinde mit zwei praktischen Ärzten, zwei Zahnärzten und einer öffentlichen Apotheke gut aufgestellt. Für weitere Anliegen des Pflege- oder Krankenbedarfs sorgen soziale Einrichtungen wie die Aktion „Essen auf Rädern“ oder die Hauskrankenpflege.

Vöcklamarkt hat als Wallfahrtsort eindrucksvolle Wahrzeichen zu bieten. Die Marienkirche ist eine beliebte Sehenswürdigkeit, in der die Stile der Spätgotik und des frühen Barocks des 18. Jahrhunderts zu sehen sind. Auf einem nördlich des Marktes gelegenen Hügel liegt die Kalvarienbergkirche, die als Station des Kreuzweges bekannt ist. Wer mehr von der Tradition der Gemeinde erfahren will, erfährt im Heimathaus allerhand Wissenswertes.

Allgemeine Anfrage

Für alle Suchenden