Allgemeine Datenschutzinformation

1. Einleitung, Geltung

1.1. Diese Allgemeine Datenschutzinformation gilt – vorbehaltlich etwaiger besonderer Datenschutzinformationen – für die Verarbeitung sämtlicher personenbezogener Daten (siehe Punkt 3.) im Unternehmen der

GSG Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft m.b.H. für den Bezirk Vöcklabruck
FN 94451z, LG Wels, UID ATU-49429701
Atterseestraße 21, 4860 Lenzing
E-Mail: [email protected] / Web: www.gsg-wohnen.at
(GSG)

1.2. Der Schutz persönlicher Daten und die Einhaltung der maßgeblichen Datenschutzvorschriften – derzeit die Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO) und das Datenschutzgesetz 2018 in der jeweils geltenden Fassung (DSG 2018) sowie die auf Grundlage dieser Rechtsvorschriften erlassenen Rechtsakte – haben bei der GSG höchste Priorität. Die nachstehende Allgemeine Datenschutzinformation gibt gemäß den Art 12 und 13 DSGVO einen Überblick darüber, warum die GSG personenbezogene Daten verarbeitet, welche personenbezogenen Daten von der GSG zu welchen Zwecken verarbeitet werden und wie die GSG den Schutz dieser Daten gewährleistet.

1.3. Diese Allgemeine Datenschutzinformation kann jederzeit unter www.gsg-wohnen.at/datenschutz elektronisch abgerufen, ausgedruckt, downgeloaded und auf einem Speichermedium gespeichert werden.

1.4. Die in dieser Allgemeine Datenschutzinformation verwendeten Begriffe verstehen sich im Sinne der Definitionen gemäß Art 4 DSGVO.

2. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter

2.1.    Die GSG (siehe Punkt 1.1.) ist Verantwortlicher im Sinne des Art 4 Z 7 DSGVO.

2.2.    Da die Voraussetzungen des Art 37 Abs 1 DSGVO nicht erfüllt sind, insbesondere die Kerntätigkeit der GSG nicht in der Durchführung von Verarbeitungsvorgängen besteht, welche aufgrund ihrer Art, ihres Umfangs und/oder ihrer Zwecke eine umfangreiche regelmäßige und systematische Überwachung von betroffenen Personen erforderlich machen, ist bei der GSG kein Datenschutzbeauftragter benannt.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten im Allgemeinen

3.1. Die GSG verarbeitet (siehe Art 4 Z 2 DSGVO) im Rahmen ihres Unternehmens personenbezogene Daten (DATEN) natürlicher Personen (BETROFFENER) im Sinne des Art 4 Z 1 DSGVO.

3.2. Der Begriff BETROFFENER ist geschlechtsneutral zu verstehen und umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören insbesondere Interessenten (und deren Angehörige), Wohnungswerber (und deren Angehörige), Kunden (insbesondere Bestandnehmer und Wohnungseigentümer und deren Angehörige) und Vertragspartner (insbesondere Lieferanten, Energieversorger, Werkunternehmer, Hausverwalter / -besorger, Verkäufer von Projektliegenschaften, Berater) der GSG sowie deren Kontaktpersonen, Mitarbeiter der GSG, Stellenbewerber und Nutzer des Onlineangebotes der GSG.

3.3. Die GSG verarbeitet auch besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art 9 Abs 1 DSGVO (SENSIBLE DATEN). Hierbei handelt es sich um personenbezogene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie um genetische und biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

3.4. Die GSG verarbeitet DATEN unter Wahrung der in Art 5 ff DSGVO niedergelegten datenschutzrechtlichen Grundsätze und nur, wenn mindestens eine Rechtmäßigkeitsbedingung im Sinne des Art 6 DSGVO erfüllt ist. SENSIBLE DATEN verarbeitet die GSG nur, wenn ein Fall des Art 9 Abs 2 DSGVO vorliegt, insbesondere, wenn dies aufgrund (arbeits- und sozial-)rechtlicher Vorschriften notwendig ist (Art 9 Abs 2 lit b) leg cit) oder wenn diese DATEN vom BETROFFENEN (etwa bei Angabe von Dringlichkeitsgründen im Wohnungsansuchen oder in Lebensläufen von Stellenbewerbern) freiwillig angegeben bzw. offengelegt werden (Art 9 Abs 2 lit a und e) leg cit).

3.5. Auch eine Offenlegung, Übermittlung oder Weitergabe von DATEN durch die GSG erfolgt nur, soweit dies aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften zulässig bzw. erforderlich ist. Empfänger bzw. Kategorien von Empfänger aller Kategorien von DATEN können sein:
-    Behörden und Gerichte,
-    Vertragspartner der GSG (Lieferanten, Werkunternehmer, Hausverwalter / -besorger)
-    Förderstellen und Wohnungsvergabestellen (Lenzing AG, GSG, Gemeinden),
-    die in Punkt 12. angeführten Auftragsverarbeiter der GSG (insbesondere IT-Dienstleister),
-    externe Berater der GSG (z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer),
-    für Personal- bzw. Mitarbeiterdaten: Kammern, Interessenvertretungen (AK), Gewerkschaften,
-    Banken und Versicherungen,
-    Statistik Austria,
-    Rechtvertreter, Berater (z.B. Mosaik) und Gläubiger (z.B. bei Drittschuldnererklärungen) des BETROFFENEN,
-    allfällige weitere in Punkt 5. angeführte Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern.

3.6. Die GSG übermittelt keine DATEN an Empfänger in einem Nicht-EU-Mitgliedstaat (Drittland) oder an eine internationale Organisation. Keinesfalls werden DATEN zu Werbe- oder Marketingzwecken o.Ä. weitergegeben.

3.7. Eine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling im Sinne des Art 4 Z 4 DSGVO) findet weder bei der GSG noch bei der Wohnungsvergabe statt.
 

4. Dauer der Datenverarbeitung, Aufbewahrungs- und Speicherdauer

4.1. Die GSG verarbeitet und speichert DATEN nicht dauerhaft, sondern nur in Übereinstimmung mit den in den jeweils geltenden Rechtsvorschriften vorgeschriebenen Fristen (insbesondere der BAO), jedenfalls aber so lange, als dies für jene Zwecke erforderlich ist, für welche die GSG die DATEN erhoben hat. Die GSG speichert DATEN in einer Form, welche die Identifizierung des BETROFFENEN nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

4.2. Vorbehaltlich des Vorliegens anderer Rechtmäßigkeitsbedingungen im Sinne des Art 6 DSGVO werden gespeicherte DATEN infolge eines Widerrufs der Einwilligung gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO oder eines berechtigten Widerspruchs gemäß Art 21 DSGVO des BETROFFENEN unverzüglich gelöscht und nicht weiterverarbeitet.

5. Erhebung von DATEN beim BETROFFENEN und Verarbeitung derselben

5.1. Verarbeitung von DATEN bei der Kontaktaufnahme mit der GSG und von (Wohnungs-)Interessenten
Bei der Kontaktaufnahme mit der GSG werden die Angaben des BETROFFENEN (z.B. Kontakt-, Stamm- und Korrespondenz- bzw. Kommunikationsdaten) zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO verarbeitet. Von Wohnungsinteressenten und deren Angehörigen werden weiters die Angaben zur gewünschten Wohnung sowie zum gewünschten Vertragstyp (z.B. Kauf, Miete, Mietkauf) verarbeitet. DATEN von Interessenten für Angebote der GSG werden nur insoweit verarbeitet, als dies für die Übermittlung von zielgerichteten Angeboten an den Interessenten notwendig ist. Zur Beantwortung allfälliger Anfragen und Anschlussfragen werden die entsprechenden DATEN für die Dauer von 24 Monaten bei Wohnungsinteressenten und 6 Monaten für allgemeine Anfragen ab Kontaktaufnahme gespeichert. Ist der Wohnungsinteressent nach Ablauf von 24 Monaten noch nicht in ein Geschäftsverhältnis mit  der GSG getreten, wird dieser schriftlich verständigt, um ein Einverständnis für eine Speicherung für weitere 24 Monate abzuklären. Anderenfalls werden die Daten nach diesen 24 Monaten gelöscht. Die Daten von allgemeinen Anfragen werden automatisch nach den 6 Monaten gelöscht.

5.2. Verarbeitung von DATEN von Wohnungswerbern (sowie deren Familienangehörigen)
Melden sich BETROFFENE bei der GSG zum Zwecke des Erwerbs einer Eigentumswohnung oder eines Bestandrechtes an einer Wohnung (gegebenenfalls mit nachfolgendem Erwerb der Wohnung, sogenannter Mietkauf) an, verarbeitet die GSG die für die Vertragsbegründung und -erfüllung notwendigen DATEN auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO sowie die dafür gemäß den jeweils geltenden Rechtsvorschriften notwendigen DATEN auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO. Die GSG verarbeitet bei dieser Betroffenenkategorie insbesondere Kontakt-, Stamm-, Korrespondenz- bzw. Kommunikationsdaten, Kontodaten und jene DATEN, die für die Bereitstellung einer geeigneten Wohnung erforderlich sind, sowie allfällige vom Wohnungswerber freiwillig bekannt gegebene DATEN, wie insbesondere jene zur Dringlichkeit des Wohnungsbedarfes. Vom Wohnungswerber freiwillig angegebene SENSIBLE DATEN werden auf der Grundlage von Art 9 Abs 2 lit a) DSGVO verarbeitet.

5.3. Verarbeitung von DATEN von Kunden der GSG (insbesondere Bestandnehmer und Wohnungseigentümer sowie deren Familienangehörigen)
Bei Kunden der GSG, die bereits durch entsprechende Vertragsverhältnisse mit der GSG verbunden sind, verarbeitet die GSG die für die Erfüllung der Vertragsverhältnisse notwendigen DATEN auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO sowie die dafür gemäß den jeweils geltenden Rechtsvorschriften notwendigen DATEN auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO. Auch bei dieser Betroffenenkategorie verarbeitet die GSG insbesondere Kontakt-, Stamm-, Korrespondenz- bzw. Kommunikationsdaten, Kontodaten und jene DATEN, die für die Vertragsabwicklung notwendig sind. Bei Bestandnehmern von Objekten der GSG werden DATEN erforderlichenfalls zur Erfüllung des Bestandvertrages auch an die mit der Abwicklung des Vertragsverhältnisses befassten Vertragspartner der GSG (wie insbesondere Lieferanten, Werkunternehmer, Energieversorgungsunternehmen, Hausverwalter / -besorger) weitergegeben, damit diese ihre Leistungen direkt gegenüber den Bestandnehmern erbringen können. Sofern dies im Bestandvertrag vereinbart wurde oder von einer anderen Rechtmäßigkeitsbedingung im Sinne des Art 6 DSGVO gedeckt ist, können Namen und Adressen von Bestandnehmern auf Grundlage des Bestandvertrages auch an Wohnungswerber zu Besichtigungszwecken oder an andere Bestandnehmer (etwa Nachbestandnehmer) weitergegeben werden. Vom Kunden freiwillig angegebene SENSIBLE DATEN werden auf der Grundlage von Art 9 Abs 2 lit a) DSGVO verarbeitet.

5.4. Verarbeitung von DATEN von anderen Vertragspartnern der GSG und deren Kontaktpersonen (insbesondere Lieferanten, Energieversorger, Werkunternehmer, Hausverwalter / -besorger, Verkäufer von Projektliegenschaften, Berater)
Zum Zwecke der Abwicklung (vor-/nach-)vertraglicher Verhältnisse einschließlich der Korrespondenz bzw. Kommunikation werden auf der Grundlage des Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO DATEN (je nach Art des Rechtsverhältnisses insbesondere Kontakt-, Stamm-, Vertrags-/Auftrags-/Rechnungs-, Kommunikations- und Zahlungsdaten, gegebenenfalls auch Kreditkartendaten) von Vertragspartnern sowie deren Kontaktpersonen verarbeitet.

5.5. Verarbeitung von DATEN von Mitarbeitern und Stellenbewerbern
Weiters werden auf (arbeits-)vertraglicher und rechtlicher Grundlage (Art 6 Abs 1 lit b) und c) DSGVO) DATEN (insbesondere Kontakt-, Stamm-, Kommunikations-, Personalverwaltungs- und Gehaltsverrechnungsdaten) sowie auf Grundlage von Art 9 Abs 2 DSGVO auch freiwillig bekannt gegebene (lit a) leg cit) bzw. gemäß arbeits- und sozialrechtlicher Vorschriften erforderliche (lit b) leg cit) SENSIBLE DATEN (z.B. Sozialversicherungsnummer und Krankmeldungen) von Mitarbeitern und Stellenbewerbern verarbeitet. Sofern für Bewerbungen ein Online-Formular zur Verfügung gestellt wird, werden die für die Beurteilung der Bewerbung zwingend benötigten DATEN entsprechend gekennzeichnet. Darüber hinaus können Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch Kunden und Vertragspartner können auf Grundlage des berechtigten Interesses der GSG an einem reibungslosen Geschäftsablauf gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO und § 12 Abs 2 Z 4 DSG 2018 berufliche Kontaktdaten und Portraitfotos von Mitarbeitern auf der Website der GSG veröffentlicht werden.

5.6. Verarbeitung von DATEN der Nutzer des Online-Angebotes der GSG (Website-Besucher)
Die GSG verarbeitet DATEN der Nutzer ihres Online-Angebotes auf Grundlage ihrer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO, und zwar an der Sicherstellung des Betriebes, der Sicherheit und der Optimierung ihrer Website (WEBSITE) sowie zur Verbesserung ihres Informationsangebotes. Genaueres zur Verarbeitung ist in den Punkten 8. bis 10. geregelt.

5.7. Verarbeitung von DATEN der Broschüren- bzw. Newsletter-Abonnenten
Die GSG verarbeitet DATEN von Broschüren- bzw. (sofern bei der GSG in Anwendung) Newsletter-Abonnenten nur auf Grundlage einer Einwilligung des BETROFFENEN gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO, und zwar so lange, bis sie sich hiervor abgemeldet haben. Genaueres zur Verarbeitung ist in Punkt 11. geregelt.

5.8. Verarbeitung von DATEN zur Liegenschaftsüberwachung
Sofern auf den Liegenschaften der GSG, insbesondere im Zuge der Bebauung derselben (Baustellen), eine Videoüberwachung erfolgt, erfolgt diese ausschließlich zum Zwecke des vorbeugenden Schutzes von Personen und Sachen auf diesen Liegenschaften auf der Grundlage und unter Wahrung der §§ 12 f DSG 2018, insbesondere unter Einhaltung der darin vorgesehenen grundsätzlichen Höchstspeicherfrist von 72 Stunden.

5.9. Verarbeitung von DATEN zur Direktwerbung
Erhält die GSG die E-Mail-Adresse von BETROFFENEN im Zusammenhang mit einem Verkauf oder einer Dienstleistung, ist sie auf Grundlage ihres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO berechtigt, per E-Mail Direktwerbung in Form von Informationen und Zusendungen für eigene oder ähnliche Produkte und Dienstleistungen zu übermitteln. BETROFFENE haben das Recht, jederzeit (insbesondere auch bei der Übertragung des E-Mails) Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender DATEN zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (siehe Punkt 14.8.).

6. Erhebung von DATEN bei Dritten

Die GSG verarbeitet im Einzelfall auch DATEN, die nicht beim BETROFFENEN selbst erhoben werden. Die Quellen hierfür sind ausschließlich:
-    öffentlich zugängliche Informationen (z.B. aus dem Telefonbuch, ZMR-Abfragen, Grundbuchsauszüge oder auch Recherchen in öffentlich verfügbaren Quellen wie dem Internet oder sozialen Medien),
-    Behörden und Gerichte (z.B. Weiterleitung von Wohnansuchen seitens der Gemeinden),
-    vorherige Hausverwalter,
-    Obdachlosenhilfe,
-    KSV.
Weiters werden (technische) Zugriffsdaten gemäß Punkt 8.1. beim Zugriff auf die WEBSITE erhoben.

7. Einwilligung

7.1. Sofern keine andere in Art 6 DSGVO angeführte Bedingung oder bei SENSIBLEN DATEN kein anderer Fall des Art 9 Abs 2 DSGVO erfüllt ist, wird die GSG die Einwilligung des BETROFFENEN zur Datenverarbeitung einholen. Der BETROFFENE hat das Recht, jede erteilte Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise zu widerrufen. Der Widerruf ist an die GSG (Kontaktdaten siehe Punkt 1.1.) zu richten. Obgleich der Widerruf der Einwilligung an keine bestimmte Form gebunden ist, wird zu Nachweiszwecken die Erklärung des Widerrufs in Textform (z.B. Brief, E-Mail oder Fax) empfohlen.

7.2. Der Widerruf der Einwilligung des BETROFFENEN in eine Verarbeitung von DATEN lässt die Verarbeitung von DATEN auf Grundlage anderer Bedingungen im Sinne des Art 6 DSGVO bzw. bei SENSIBLEN DATEN eines anderen Falles des Art 9 Abs 2 DSGVO sowie die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt.
 

8. Website der GSG, Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

8.1. Personen können die Website der GSG (WEBSITE) besuchen, ohne Angaben zu ihrer Person zu machen. Die GSG erhebt und verarbeitet im Rahmen des Betriebes ihrer WEBSITE daher nur DATEN technischer Natur über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (Serverlogfiles), die von GSG unter Verwendung von Cookies (siehe Punkt 10.) automatisiert verarbeitet werden, wenn der BETROFFENE auf die WEBSITE zugreift oder diese nutzt, und welche als personenbezogen gelten oder zur Ermittlung der Person oder personenbezogener Daten des BETROFFENEN verwendet werden können (ZUGRIFFSDATEN). Dazu gehören etwa die IP-Adresse, eindeutige Geräteerkennung, Art und Version des Betriebssystems und des Browsers, Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Referrer URL (zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider.

8.2. Die GSG verarbeitet diese ZUGRIFFSDATEN aber nicht zum Zwecke der Identifizierung der Person oder der Ermittlung anderer personenbezogener Daten des BETROFFENEN, sondern ausschließlich zum Zwecke der Bereitstellung, bedarfsgerechten Gestaltung, Adaptierung, Verbesserung, Wartung, Optimierung und Weiterentwicklung der WEBSITE (einschließlich Funktionen, Dienste, Module und Features derselben), zur Fehlererkennung und -behebung, zur Aufrechterhaltung der Systemsicherheit sowie – sofern bei der GSG Analysetools verwendet werden – zum Zwecke der internen statistischen Auswertung, ohne dass dabei Rückschlüsse auf die Person des BETROFFENEN gezogen werden. Es findet auch kein Profiling im Sinne des Art 4 Z 4 DSGVO statt.

8.3. Der Webserver befindet sich in Deutschland und wird von der Hetzner Online GmbH gehostet. Die Administration des Webservers liegt bei der GO.WEST Communications GmbH und xLab Software Engineering (Österreich).

9. Online-Portal (Plattform)

9.1. Die GSG betreibt auf ihrer WEBSITE ein Online-Portal, auf welchem die BETROFFENEN optional ein Benutzerkonto anlegen können, wodurch sie – nach dem Login – im geschlossenen Bereich (Login-Bereich) Informationen und Unterlagen online abrufen und mit der GSG kommunizieren können. Im Zuge der Registrierung zu einem solchen Online-Portal ist vom BETROFFENEN verpflichtend die Angabe folgender DATEN erforderlich: Vor- und Zuname, Anschrift/Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Passwort. Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme des Online-Portals, speichert die GSG die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Zugriffe durch den BETROFFENEN.

9.2. Nach erfolgreicher Registrierung wird für den BETROFFENEN ein Benutzerkonto eröffnet. Der registrierte BETROFFENE kann sich danach durch Eingabe seiner Anmeldedaten (Username bzw. E-Mail-Adresse und das von ihm gewählte Passwort) jederzeit Zugang zum Login-Bereich des Online-Portals verschaffen.

9.3. BETROFFENE können jederzeit ihr Benutzerkonto löschen. In diesem Fall werden sämtliche DATEN betreffend das Benutzerkonto gelöscht, sofern und soweit nicht deren Aufbewahrung aus vertraglichen oder rechtlichen Gründen notwendig ist. Es obliegt den BETROFFENEN, ihre DATEN vor Löschung des Benutzerkontos zu sichern.

9.4. Die Online-Plattform wird von der CP Solutions GmbH (Österreich) betrieben.

10. Cookies

10.1. Bei Cookies handelt es sich um Dateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Website-Besuchers als BETROFFENEN gespeichert werden und die insbesondere dazu dienen, die WEBSITE durch Wiedererkennung des zugreifenden Internetbrowsers und durch Speicherung temporärer DATEN benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen sowie – sofern bei der GSG Analysetools verwendet werden – eine (anonymisierte) Analyse der Benutzung der WEBSITE durch die BETROFFENEN zu ermöglichen.

10.2. Sofern und soweit DATEN zum Zwecke der anonymen internen statistischen Auswertung verarbeitet werden, werden diese nur bis zum Abschluss der Auswertung bzw. Analyse gespeichert und danach gelöscht. Session Cookies werden von GSG nur temporär für die Dauer des Zugriffs bzw. der Nutzung durch den BETROFFENEN gespeichert; dauerhafte Cookies solange, bis sie der BETROFFENE von seinem Browser entfernt.

10.3. Der BETROFFENE hat jederzeit die Möglichkeit, in den Einstellungen seines Internetbrowsers Cookies zu deaktivieren und/oder zu löschen sowie festzulegen, wie lange sie gespeichert und wann sie gelöscht werden. Die Vorgangsweise dazu ist abhängig von dem vom BETROFFENEN verwendeten Internetbrowser. Die Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass gewisse Funktionen und/oder Inhalte der WEBSITE nicht oder nicht wie erwartet funktionieren.

11. Broschüren und Benachrichtigungen

Die GSG versendet physische Broschüren und Benachrichtigungen mit werbenden Informationen per Post nur auf Grundlage einer Einwilligung des BETROFFENEN gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO. Die Broschüren der GSG enthalten Informationen zu ihren Produkten, Angeboten, Aktionen und zu ihrem Unternehmen. Der BETROFFENE erklärt sich mit und in der Bestellung von Broschüren mit deren Zustellung bzw. Empfang einverstanden. Für die Bestellung von Broschüren ist die Angabe von Vor- und Zuname sowie einer versandfähigen Adresse erforderlich.

12. Datenverarbeitung im Auftrag von GSG

12.1. Erfolgt eine Verarbeitung von DATEN im Auftrag der GSG, so arbeitet diese nur mit Auftragsverarbeitern im Sinne des Art 4 Z 8 DSGVO, die hinreichende Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den bestehenden Rechtsvorschriften erfolgt und der Schutz der Rechte der BETROFFENEN gewährleistet ist. Zu diesem Zweck schließt GSG mit ihren Auftragsverarbeitern entsprechende Verträge ab, welche den Anforderungen des Art 28 DSGVO entsprechen und beachtet bei Auftragsverarbeitern mit Sitz in Nicht-EU-Mitgliedstaaten (Drittstaaten) die Art 44 ff DSGVO.

12.2. Auftragsverarbeiter der GSG sind aktuell:
Lenzing AG
CP Immo Solution
GO.West Communications gmbH
ISTA Österreich GmbH
Microsoft Corporation
friendly i.t. – Peter Ernst Schausberger
CP Solutions GmbH
Techem Messtechnik GmbH
Minol Messtechnik GmbH & Co KG
Hetzner Online GmbH 
xLab Software Engineering

13. Sicherheit der Datenverarbeitung

GSG trifft unter Berücksichtigung der Kriterien des Art 32 DSGVO angemessene und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit der DATEN sowie der Datenverarbeitung und sorgt dafür, dass die DATEN vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor Verlust, Beschädigung und Veränderung geschützt werden.

14. Rechte der BETROFFENEN

14.1. Die GSG wahrt die Rechte der BETROFFENEN nach Maßgabe der jeweils geltenden Rechtsvorschriften. Nach derzeitiger Rechtslage stehen dem BETROFFENEN die in der DSGVO und dem DSG 2018 angeführten Rechte zu. Der BETROFFENE kann seine Rechte durch Übermittlung eines entsprechend konkretisierten Ersuchens – empfehlenswerter Weise in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) – an die GSG (Kontaktdaten siehe Punkt 1.1.) geltend machen. Sofern die jeweils geltenden Rechtsvorschriften Fristen für die Erledigung des Ersuchens vorsehen, werden diese von der GSG eingehalten.

14.2. Recht auf Geheimhaltung
GSG wahrt das Grundrecht des BETROFFENEN auf Datenschutz nach Maßgabe des § 1 Abs 1 DSG 2018 und das Recht auf Datengeheimnis nach Maßgabe des § 6 DSG 2018.

14.3. Recht auf Auskunft und Information
Nach Maßgabe der Art 13 bis 15 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht auf Auskunft und Information über die Verarbeitung seiner DATEN durch die GSG sowie über seine Rechte.

14.4. Recht auf Berichtigung und Vervollständigung
Nach Maßgabe des Art 16 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger ihn betreffender DATEN.

14.5. Recht auf Löschung
Nach Maßgabe des Art 17 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, die unverzügliche Löschung ihn betreffender DATEN zu verlangen.

14.6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Nach Maßgabe des Art 18 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner DATEN zu verlangen.

14.7. Recht auf Datenübertragbarkeit
Nach Maßgabe des Art 20 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, ihn betreffende DATEN, die er der GSG bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese DATEN einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder von der GSG zu verlangen, die von der GSG verarbeiteten DATEN direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist und sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

14.8. Widerspruchsrecht
Nach Maßgabe des Art 21 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender DATEN, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs verarbeitet die GSG die vom Widerspruch betroffenen DATEN des BETROFFENEN nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten des BETROFFENEN überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Widerspricht der BETROFFENE der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden seine DATEN nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

14.9. Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden
Nach Maßgabe des Art 22 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

14.10. Widerrufsrecht
Gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO hat der BETROFFENE das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung ihn betreffender DATEN jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

14.11. Recht auf Beschwerde
Nach Maßgabe des Art 77 DSGVO iVm § 24 DSG 2018 hat der BETROFFENE unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der jeweils zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde).

14.12. Recht auf gerichtlichen Rechtsbehelf
Nach Maßgabe des Art 79 DSGVO iVm § 27 DSG 2018 hat der BETROFFENE unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf gegen einen sie betreffenden rechtsverbindlichen Beschluss der Aufsichtsbehörde (Recht auf Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht).

15. Weitere Informationen

Das Vertrauen des BETROFFENEN in die GSG und ihre Leistungen ist der GSG ein besonderes Anliegen. Bei Fragen zur Verarbeitung und Nutzung der DATEN steht die GSG unter den in Punkt 1.1. angeführten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.