Anfrage stellen

Interesse am Eigentum?

Haben Sie auch Interesse an einem Reihenhaus im Eigentum?

Fragen & Antworten
Sie befinden sich hier: Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Ich möchte meinen Mietervertrag kündigen. Wie gehe ich vor?

Sie müssen Ihren Mietvertrag schriftlich zum Monatsende kündigen. WICHTIG: Unterschrift auf der Kündiung von allen Vertragspartnern darf nicht fehlen! Eine Kündigungsfrist von 2 Monaten ist zu berücksichtigen. Sie erhalten ein Antwortschreiben inklusive Checkliste, was bei der Rückgabe der Wohnung an die GSG zu berücksichtigen ist. Hier kommen Sie direkt zu dem Kündigungsvordruck für Ihre Wohnung und/oder Ihre Garage! (Abstellplatz, Carport, Tiefgaragenabstellplatz --> bitte das gleiche Formular wie bei der Garage verwenden)


Wann bekomme ich meine Betriebskostenabrechnung?

Seitens der GSG wird die Jahresabrechnung für das vergangene Jahr mit Ende Mai des laufenden Jahres fertiggestellt und Sie erhalten diese Anfang Juni. (Beispiel: Die Abrechnung für das Jahr 2011 erhalten Sie mit Anfang Juni 2012)


Wer erhält die Betriebskosten- bzw. Heizkostenabrechnung?

Die Betriebskostenabrechnung erhält immer der zur Zeit der Abrechnung in der Wohnung lebende Mieter, egal ob es sich um ein Guthaben oder eine Nachzahlung handelt. (Beispiel: Sie ziehen mit 1.2.2012 in eine Wohnung und erhalten mit Anfang Juni die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2011) Bei der Heizkostenabrechnung ist dies jedoch anders geregelt. Diese wird immer monatlich bis zum Zeitpunkt des Auszuges abgerechnet.


Was muss ich selber versichern bzw. was ist in der Gebäudeversicherung inkludiert?

Für das Haus gibt es eine bestehende Gebäudeversicherung. In dieser ist die Haftung für Feuer-, Leitungswasser- und Sturm- bzw. Hagelschäden enthalten. Ebenso ist eine Gebäudehaftpflichtversicherung inkludiert. Alles was Sie in die Wohnung mitbringen (Möbel, Kleidung, etc.) ist von Ihnen selbst mittels einer ausreichend deckenden Haushaltsversicherung zu versichern.


Wie gehe ich in einem Notfall vor?

Feuerwehr --> 122, Polizei --> 133, Rettung --> 144

Sämtliche Firmen (Rohrreinigungsdienst, Schlüsseldienst, etc.) entnehmen Sie bitte unserem Hausaushang am schwarzen Brett.


Ich möchte ein Haustier halten. Muss ich das melden?

Egal ob Sie eine Katze oder einen Hund in Ihrer Wohnung / Ihrem Reihenhaus halten möchten, Sie benötigen jedenfalls die schriftliche Genehmigung Ihres zuständigen Hausverwalters. Gerne können Sie hierfür unseren angefertigten Vordruck verwenden.


Ich möchte in meiner Wohnung diverse Umbau- bzw. Sanierungsarbeiten durchführen. Wie gehe ich vor?

Bitte senden Sie ein schriftliches Ansuchen inklusive Skizze an die GSG. Legen Sie auch eventuell Kopien der Angebote über die Ausführung bei. Mit den Arbeiten darf erst nach schriftlicher Genehmigung seitens der GSG begonnen werden.


Ich möchte in meiner Wohnung / in meinem Reihenhaus eine Einzelofenanlage anschließen. Was muss ich tun?

Hierfür ist es notwendig, dass Sie schriftlich bei der GSG um Bewilligung ansuchen. Sie müssen uns mitteilen, was für eine Einzelofenanlage Sie aufstellen wollen und wo. Ebenso ist es zusätzlich erforderlich ein Antragsformular auszufüllen und von einem Rauchfangkehrer, der Baubehörde und einem Statiker (wenn die zulässige Nutzlast lt. ÖNORM 300kg/m² durch die Belastung überschritten wird) unterfertigen zu lassen. Die abschließende Genehmigung erhalten Sie dann schriftlich auf dem Postwege von der GSG zugesandt.


Was ist der Unterschied zwischen Baukostenbeitrag und Kaution?

Der Baukostenbeitrag ist ein Teil der Finanzierung für das Wohnobjekt. Diesen erhalten Sie nach ordnungsgemäßer Rückgabe der Wohnung / des Reihenhauses rückerstattet, jedoch wird pro bewohntem Jahr     1 % in Abzug gebracht. (Beispiel: Sie wohnen 5 Jahre in der Wohnung / dem Reihenhaus --> es werden 5 % vom Baukostenbeitrag abgezogen) Die Kaution hingegen wird bei Bezug hinterlegt und Sie erhalten diese nach ordnungsgemäßer Rückgabe der Wohnung / des Reihenhauses inklusive Verzinsung zurück erstattet.


Welche regelmäßigen Wartungsarbeiten sind von mir als Mieter durchzuführen?

Sie als Mieter sind zuständig für die Wartung sämtlicher Silikonfugen und Wartungsfugen. Ebenso müssen die Siebe der Wasserhähne, der Boiler und der Spülkasten der WC-Anlage regelmäßig entkalkt werden. Den Austausch von Sifon, die Wartung von Gasthermen und Lüftungsfilter fallen wie im Mietvertrag unter § 5 "Zustand und Erhaltung des Mietgegenstandes" ebenfalls in Ihre Zuständigkeit.


Wie kann ich Energie und Wasser effizient sparen?

Man muss nur wissen wie. Nutzen Sie Sie die Energiespartipps der Firma Techem Messtechnik GmbH. Ein paar schlaue Tricks können Ihnen schon helfen.

So einfach gehts!


Weitere Fragen?

Ihre Ansprechpartner der GSG Lenzing stehen Ihnen sehr gerne beratend zur Verfügung.